Nr. 16 / 15. April 2014 / 46. Jahrgang  
  
Logo Glinder Zeitung

 
 Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
  Home Mediadaten Impressum Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme
   
 
GLINDE
Joachim Lehmann ist neuer Vorsitzender
weiter
 

BARSBÜTTEL
Markus Petrat einstimmig gewählt
 
weiter
 
 
REINBEK
Ende einer monatelangen Odyssee
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung · Sachsenwald:

Wentorf
Verkaufsoffener Sonntag ein voller Erfolg


SONDERSEITEN:

Wir in Glinde

Tipps zu Ostern und Ostergrüße

Endlich Spargel

Auto News

Aktiv im Alter




Hamburg. Michael Frowin (l.), Künstlerischer Leiter des Theaterschiffs "Das Schiff" und Thomas Quasthoff, Bassbariton, präsentieren mit "Keine Kunst" die Hamburg-Premiere ihres neuen Kabarettprogramms.

Foto: Bernd Brundert

Gewinnspiel der Glinder Zeitung · Sachsenwald
Stars beim Kabarettfestival

Hamburg (pt) - Im Januar 1987 fand das 1. Hamburger Kabarettfestival auf Kampnagel statt. Das Festival ist inzwischen zu einer festen Institution in der deutschen Kabarett-Landschaft geworden und war vielen Kabarettisten ein Sprungbrett in ihrer Karriere. In diesem Jahr erwartet die Zuschauer beim "27. Hamburger Kabarettfestival" vom 9. Mai bis zum 1. Juni im St. Pauli Theater wieder Kabarett vom Feinsten mit insgesamt fünf Hamburg-Premieren.
Mit dabei sind die "Geschwister Pfister" mit dem Programm "Wie wär's, wie wär's". Die Pfisters brechen in ihrer neuen Show zu einer (Zeit-)Reise auf, um Italien zu entdecken. Im Gepäck haben sie einen Koffer voller Lieder über die Reiselust. Die Pfisters haben immer das passende Lied bekannter Schlagergrößen der 50er bis 70er Jahre auf den Lippen. Sie spielen vom 9. bis 13. Mai, jeweils um 20 Uhr im St. Pauli Theater. Karten kosten 15,90 bis 35,90 Euro.
Thomas Quasthoff und Michael Frowin präsentieren mit "Keine Kunst" eine Hamburg-Premiere. Es gibt weltweit keine Sängerstars, die Kabarett machen. Thomas Quasthoff ist die Ausnahme. Zusammen mit Michael Frowin erobert er die Kabarettbühnen mit einem Abend, der scheinbar harmlos daherkommt, sich aber in seinen bissigen Beobachtungen satirisch zuspitzt. Urkomisch sind beide sowieso. Harmlos bestimmt nicht. Und gesungen wird auch. Zu sehen am 17. und 18. Mai, jeweils um 20 Uhr. Karten kosten 15,80 bis 39,50 Euro.
Der Großmeister des politischen Kabaretts Matthias Deutschmann mischt sich ein und kommt mit seinem bissigen Programm "Solo 2014" daher. Matthias Deutschmann ist zu sehen am 24. Mai um 20 Uhr. Karten kosten 16,90 bis 29 Euro.
Mit dabei ist auch Mathias Richling mit "Deutschland to go - das Programm 2014". Sein neues Programm ist die spielerische und dennoch radikale, hochaktuelle Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Wirklichkeit. Richling holt wieder das gesamte Polit-Personal von Regierung und Opposition auf die Bühne, stellt es zur Rede, dreht jedes Wort um, bis die Floskeln purzeln und die Hülsen sichtbar werden. Zu sehen vom 29. Mai bis 1. Juni, jeweils um 20 Uhr. Die Karten kosten 18 bis 35,60 Euro. Tickethotline für alle Vorstellungen: 040-47 11 06 66.

Einer unserer Leser hat die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung · Sachsenwald viermal zwei Karten für diese Aufführungen des "27. Hamburger Kabarettfestival" vom 9. Mai bis 1. Juni im Hamburger St. Pauli Theater, zu gewinnen. Wenn Sie zu den Gewinnern gehören wollen, schreiben Sie bitte bis Dienstag, 22. April 2014, (Eingangsdatum) eine Postkartemit dem Stichwort "27. Hamburger Kabarettfestival" an:


Glinder Zeitung · Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder nutzen Sie das Onlineformular.

Absender und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Vorname:   Nachname:
Straße und Hausnummer:  
Postleitzahl:   Ort:
Telefon:   Telefax:
Mobiltelefon:   E-Mail: