Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
  Home Mediadaten Impressum Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme
   Nr. 49
   06. Dezember 2016
   48. Jahrgang
   
 
GLINDE
Tønsberg Laden kündigt Schließung an

"Wir schließen! Ab sofort beginnt der große Räumungs- verkauf in unserer Filiale Hamburg / Glinde" heißt es auf der Homepage der Tønsberg-Läden im Internet. Das Geschäft am Glinder Berg in der Möllner Landstraße 37 c bietet Rabatte bis zu 60 Prozent an - bis Ende des Jahres. Damit scheint es, dass der fünfjährige Protest der Bürgerinitiative (BI) Glinde gegen rechts Erfolg hatte.

weiter
 

REINBEK
Weihnachtsmarkt lockte ans Schloss

Pünktlich zum zweiten Adventswochenende war das Wetter von stürmisch-feuchter Witterung auf knack- ige, trockene Kälte umgeschlagen, und wie auf Bestellung schien auch noch die gleißende Winter- sonne. Beste Voraus- setzungen, um die Menschen am Wochenende zum 38. Weihnachtsmarkt am und im Reinbeker Schloss zu locken. Ab Sonnabendmittag strömten sie denn auch in Scharen in Richtung Schlosshof.

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung · Sachsenwald:

Barsbüttel
Tafel erfüllt weihnachtliche Wünsche

Wentorf
Jugendbeirat zieht erste Bilanz


SONDERSEITEN:

Geschenk-Ideen

GBO informiert

Fit & Chic




Die Show "Best of Rock the Ballet" verbindet klassisches Ballett mit Hip-Hop, modernem Tanz, Kampfsport und Gesellschaftstanz, kombiniert mit Videoprojektionen.

Foto: PT

Verlosung mit der Glinder Zeitung · Sachsenwald
Eindrucksvoll: "Best of Rock the Ballet"

Hamburg (pt) - Auf Kampnagel-K6 gibt es ein Wiedersehen mit Rasta Thomas und seinen Tänzern, den "Bad Boys of Dance". Sie präsentieren die Show "Best of Rock the Ballet".
Böse war gestern. Heute meint das englische Wort "bad" so viel wie "cool" - Michael Jackson definierte es in seinem gleichnamigen Song 1987 neu. Das meinte auch Rasta Thomas, als er seine Tänzer Bad Boys of Dance nannte: Coole Kerle, die es einfach drauf haben. Sexy und unterhaltsam wie ein Pop-Konzert sollte Ballett sein, für ein junges Publikum. Seit 2008 mischen Rasta Thomas und seine Bad Boys of Dance die Szene auf - Rock the Ballet definierte den Klassischen Tanz neu.
Die Idee ist so einfach wie genial: Zu Rock- und Pop-Songs bewegen sich Tänzer von Weltklasse vor aufregenden Videoprojektionen. Seit 2008 tourt die multimediale Tanz-Performance auf vier Kontinenten. Handverlesene Songs aus den internationalen Charts, charismatische Tänzer, atemberaubende Choreografien, großartige Videoprojektionen und sexy Kostüme: Rock the Ballet ist eine Art Showcase, in dem sich alles um große Songs und großartiges Tanzen dreht.
Erfunden wurde Rock the Ballet von dem Ehepaar Rasta Thomas und Adrienne Canterna, er leitet die Truppe, sie choreographiert und das erfolgreich seit sechs Jahren. Rasta Thomas tanzte die großen Rollen des klassischen Repertoires, stand in Werken weltberühmter Choreografen auf der Bühne und räumte jede Menge (Gold)Medaillen bei Ballett-Wettbewerben ab. Von Anfang an wollte Rasta Thomas mit seiner eigenen Kompanie zwar unbedingt Ballett auf höchstem Niveau zeigen, aber die Tradition mit Hip-Hop und modernem Tanz, Kampfsport und Gesellschaftstanz anreichern. Denn zu seinen Idolen zählen nicht nur der berühmte klassische Tänzer Michail Baryshnikow, sondern auch die Pop-Legende Michael Jackson und der Schauspieler und Kung-Fu-Kämpfer Bruce Lee. "Als ich die Truppe gründete, wollte ich unbedingt etwas Einmaliges, nie zuvor Dagewesenes schaffen. Und diese Show sollte von den denkbar besten Tänzern auf die Beine gestellt werden", beschreibt er seinen damaligen Traum. Die brillanten Tänzer von Rasta Thomas haben alle die strenge, klassische Ballettausbildung an den renommiertesten Schulen der USA absolviert.
"Best of Rock the Ballet" ist zu sehen auf Kampnagel-K6 vom 20. Dezember bis zum 3. Januar.
Karten zum Preis von 47,90 bis 66,90 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Ticket-Hotline unter: 040-47 11 06 33 und an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Deutschland-Tour läuft bis zum 5. Februar. Weitere Informationen gibt es unter www.rock-the-ballet.de.

Drei unserer Leser haben die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung · Sachsenwald je zwei Karten für "Best of Rock the Ballet" am Dienstag, 20. Dezember, um 19.30 Uhr auf Kampnagel-K6, zu gewinnen.
Wenn Sie zu den Gewinnern gehören möchten, machen Sie mit und schreiben bis Montag, 12. Dezember (Eingangsdatum) eine Postkarte mit Stichwort "Rock the Ballet" an:


Glinder Zeitung · Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@glinder-zeitung.de.
(Einsendeschluss für die Teilnahme per E-Mail ist der jeweilige Stichtag bis 17:00 Uhr)