Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
  Home Mediadaten Impressum Wir über uns AGBīs Kontakt Anzeigenaufnahme
   Nr. 25
   21. Juni 2016
   48. Jahrgang
   
 
GLINDE
Feuerwehrfest am 3. Juli rund um die Kirche

Die Feuerwehr hilft immer - allen Bürgern zu jeder Zeit ohne Ausnahme. Und dabei riskieren die Kameraden Leib und Leben. Mehr als 250 Mal sind sie im vergangenen Jahr ausgerückt, häufiger als 2014 - zu einfacheren Einsätzen, zu Großfeuern und zu schweren Unfällen.

weiter
 

WENTORF
Gelungener Auftakt für die Kulturwoche

Sybille Marks als Cheforganisatorin der Wentorfer Kulturwoche hatte diesen Moment in der Martin Luther-Kirche herbeigesehnt. "Ich darf Sie heute zur ersten Veranstaltung der 10. Wentorfer Kulturwoche begrüßen", betonte sie vor zahlreichen Besucher. "Als ich vor zehn Jahren das erste Mal die Wentorfer Kulturwoche eröffnet habe, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass der Erfolg uns über die Jahre so treu bleiben würde.", sagte sie in ihrer Begrüßungsrede.

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung ∑ Sachsenwald:

Barsbüttel
777 Teilnehmer beim Volkslauf

Glinde
Faire Spiele bei "Tore für Toleranz"


SONDERSEITEN:

Mittsommerfest

Wir in Glinde

Aktiv im Alter




Die Eutiner Festspiele präsentieren "Carmen" auf der Festspielbühne im Schlosspark in Eutin.

Foto: Thorben Junge

Verlosung mit der Glinder Zeitung ∑ Sachsenwald
"Carmen" auf der Festspielbühne

Eutin (pt) - Die Eutiner Festspiele locken in jedem Jahr die Theaterfans in den Schlosspark am Ufer des großen Eutiner Sees Hier bietet Deutschlands älteste Naturbühne ein Open-Air Vergnügen. Auf dem Spielplan steht in diesem Sommer unter anderem die Oper "Carmen" von George Bizet in einer Inszenierung von Dominique Caron. Das Bühnenbild stammt von Ursula Wandaress, die Kostüme von Martina Feldmann und Judith Adam.
Der junge Spanier José hat seinen Heimatort verlassen und sich den Soldaten angeschlossen. Im Dienst trifft er bald auf die verführerische Carmen, die in einer Zigarettenfabrik arbeitet. Nach einem Streit unter Fabrikarbeiterinnen soll er sie festnehmen, doch sie überredet ihn, ihr zur Flucht zu verhelfen. José, der eigentlich der unschuldigen MicaŽla versprochen ist, verfällt der stolzen Schönen und wechselt schließlich auf die Seite der Kriminalität. Bald wird ihm seine Eifersucht zum Verhängnis ... . Im Gefängnis erinnert sich José rückblickend an die tragische Verkettung der Geschehnisse, die ihn schließlich haben zum Mörder werden lassen.
Bei seiner Uraufführung 1875 fand das Werk zunächst keinen Anklang. Basierend auf der 1845 entstandenen Novelle von Mérimée, greift die Oper die südspanische Kulisse für die Geschichte voller Leidenschaft und Dramatik auf. Platziert in einer Welt der Arbeiter, einfacher Soldaten und Kleinkriminellen, mit einer egozentrisch agierenden weiblichen Hauptfigur, wurde das Stück zunächst als allzu anstößig bewertet. Erst später fand es die Anerkennung seiner grandiosen Verschmelzung der Musik mit der Kraft dieser dramatischen Erzählung und ist bis heute eine der beliebtesten Opern überhaupt. Georges Bizet selbst erlebte den späteren Erfolg nicht mehr. Er starb kurz nach der Uraufführung.
"Carmen" feiert Premiere am 8. Juli, am 6. Juli gibt es eine öffentliche Generalprobe). weitere Aufführungen am 13., 16., 23. und 29. Juli und am 6. und 13. August. Karten zum Preis von 14 bis 58 Euro gibt es bei der Kartenhotline unter: 04521-800 10, unter ticket@eutiner-festspiele.de oder unter www.eutiner-festspiele.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Zu den Aufführungen gibt es jeweils eine Stunde vor Beginn eine Einführung. Weitere Infos unter www.eutiner-festspiele.de.

Drei unserer Leser haben die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung ∑ Sachsenwald je zwei Karten für die Premiere von "Carmen" am Freitag, 8. Juli, um 20 Uhe auf der Festspielbühne in Eutin zu gewinnen.
Wenn Sie zu unseren Gewinnern gehören möchten, schreiben Sie bis Montag, 27. Juni (Eingangsdatum) eine Postkarte mit dem Stichwort "Carmen" an:


Glinder Zeitung ∑ Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@glinder-zeitung.de.
(Einsendeschluss für die Teilnahme per E-Mail ist der jeweilige Stichtag bis 17:00 Uhr)