Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
  Home Mediadaten Impressum Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme
   Nr. 38
   19. September 2017
   49. Jahrgang
   
 
GLINDE
Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt

Es knallt, es knirscht, es ruckelt - und schon ist es wieder einmal passiert: Beim Ein- oder Ausparken hat ein Autofahrer oder eine Autofahrerin die Aus- maße des eigenen Fahrzeugs nicht richtig eingeschätzt. Folge ist ein Blechschaden, eigentlich eine Baga- telle.

weiter
 

REINBEK
Spendenparlament feierte 20-Jähriges

Mit 161.000 Euro hat das Spendenparlament Reinbek und Um- gebung nahezu 200 soziale Projekte in der Region unterstützt. Wer so viel ehren- amtliches Engagement für die Gesellschaft zeigt, darf sein 20-jähriges Bestehen auch gebührend feiern. So geschehen im Reinbeker Schloss: Mit einem dreistündigen, hochkarätigen Pro- gramm genossen die Vereinsmitglieder um den Vorsitzenden Dr. Wolfgang Walter und ihre Gäste das Jubiläum.

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald:

Wentorf
Wentorfer Herbst mit tollem Weinfest und Spendenrekord


SONDERSEITEN:

Wir in Glinde

Auto News

Aktiv im Alter

Zahngesundheit




Vier wandlungsfähige Saxophonisten treten mit ihrem Programm am 12. Oktober im Schloss auf.

Foto: krischerfotografie Duisburg

Verlosung mit der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald
Virtuose Reise durch die Jahrhunderte

Reinbek (pt) - Mit seinem Programm "Voyage" bereist das Pindakaas Saxophon Quartett virtuos die Jahrhunderte! Die Klangwelten reichen von Klängen barocker Meister über elegante Kammermusik der Klassik und Romantik bis hin zu Samuel Barber, Kurt Weill und George Gershwin.
Im Gepäck haben die wandlungsfähigen Saxophonisten, die am Donnerstag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Reinbeker Schloss auftreten, nicht nur Giovanni Gabrielis "Canzona à quattro" oder Musik von Johann Sebastian Bach. Ganz original und zeitgenössisch geleitet Arvo Pärts "Summa" in meditative Klangwelten. Eine kammer-musikalische Entdeckungsreise, unterhaltsam moderiert.
Der noble und feine Ton ist ein Markenzeichen des Pindakaas Saxophon Quartetts.
Seit mehr als 25 Jahren tritt das Klassikensemble europaweit auf, sei es in Kammer- und Kirchenmusikreihen, sei es bei renommierten Festivals. Frechweg virtuos vereint das Pindakaas Saxophon Quartett auf der Bühne mit Barockmusik und Klassik, Tango Nuevo und zeitgenössischen Stücken vielfältige Musikwelten. So weht in den unterhaltsam moderierten Konzerten stets ein frischer, musikalischer Wind.
Beim Internationalen Meisterkurs "Kammermusik mit Saxophonen" in Unna wurden die Musiker mit dem "Kulturpreis" ausgezeichnet. Das Ensemble gab Konzerte im Rahmen bekannter Festivals. Kammer- und Kirchenkonzerte geben die Saxophonisten regelmäßig auch in der Schweiz, den Niederlanden sowie in ganz Deutschland.
Inzwischen liegen sieben CD-Einspielungen vor. Auch als Bearbeiter klassischer Musik hat sich das Ensemble einen Namen gemacht, eine Auswahl von Kompositionen Kurt Weills wurde unlängst vom Wiener Verlag Universal Edition veröffentlicht.
Das Pindakaas Saxophon Quartett das sind: Thorsten Floth (Sopransaxophon), Guido Grospietsch (Altsaxophon), Anja Heix (Tenorsaxophon) und Matthias Schröder (Baritonsaxophon).
Karten gibt es für 20 Euro an der KulturKasse in der Stadtbibliothek, Hamburger Straße 8, Telefonnummer 040-72 75 08 00 und eine Stunde vor Beginn an der Kasse im Schloss Reinbek und online unter www.kultur-reinbek.de.

Drei unserer Leser haben die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald je zwei Karten für "Voyage" am Donnerstag, 12. Oktober, um 20 Uhr, im Reinbeker Schloss zu gewinnen.
Wenn Sie zu unseren glücklichen Gewinnern gehören möchten, schreiben Sie bitte bis Montag, 25 September (Eingangsdatum) eine Postkarte mit dem Stichwort "Voyage". an:


Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@glinder-zeitung.de.
(Einsendeschluss für die Teilnahme per E-Mail ist der jeweilige Stichtag bis 17:00 Uhr)