Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 3
   15. Januar 2019
   51. Jahrgang
   
   
REINBEK
VHS: Angebot nochmals erweitert

Ob Kultur, Gesellschaft, Gesundheit, Beruf oder Sprachen - in Sachen Weiterbildung deckt die Volkshochschule (VHS) Sachsenwald ein enormes Themen- spektrum ab. 301 Kurse gibt es im neuen Semester - noch ein bisschen mehr als im vergangenen Jahr. "Wir haben im Herbstsemester rund 2.500 Teilnehmer verzeichnet. Damit bin ich sehr zufrieden", teilt VHS-Leiter Simon Bauer mit.

weiter
 

OSTSTEINBEK
Umfrage zum Sport gestartet

Oststeinbeks Verwaltung will es genau wissen. Wie viel Sportangebote werden heute und zukünftig benötigt, wie viele gibt es bereits und wo gibt es Handlungs- bedarf? Um ein genaues Bild der Lage zu erhalten, hat die Gemeinde nun eine anonyme Umfrage gestartet und hofft auf einen großen Rücklauf. Denn der ist wichtig, um ein möglichst genaues Bild der sportlichen Betätigung zu bekommen für einen Sportent- wicklungsplan. Damit soll auf die tatsächlichen Bedürfnisse in der Gemeinde besser eingegangen werden. Die Fragebögen sind mit dem Mitteilungsblatt der Gemeinde an alle Haushalte verteilt worden und liegen in der Bücherei, Sportstätten, Kitas und im Rathaus aus, stehen aber auch auf der Internetseite der Gemeinde als Download bereit. Die Umfrage soll ein möglichst repräsen- tatives Bild der Sport- gewohnheiten der Ost- steinbeker und Havig- horster ermöglichen. Wichtig dabei sind auch die Aussagen der Bürger, die keinen Sport treiben.

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald:

Wentorf
Wolfgang Warmer neuer Ehrenbürger


SONDERSEITEN:

Wir in Glinde

Traumhochzeit

Aktiv im Alter




VHS-Leiter Simon Bauer (l.) präsentiert das neue Programm der Volkshochschule, die bei Wolfgang Steder in der Haspa-Filiale erstmals zwei Veranstaltungen anbietet.

Foto: Völling

Das neue Frühjahrs-Programm der Volkshochschule Sachsenwald vorgestellt
Angebot wurde nochmals erweitert

Reinbek (voe) - Ob Kultur, Gesellschaft, Gesundheit, Beruf oder Sprachen - in Sachen Weiterbildung deckt die Volkshochschule (VHS) Sachsenwald ein enormes Themenspektrum ab. 301 Kurse gibt es im neuen Semester - noch ein bisschen mehr als im vergangenen Jahr. "Wir haben im Herbstsemester rund 2.500 Teilnehmer verzeichnet. Damit bin ich sehr zufrieden", teilt VHS-Leiter Simon Bauer mit.
Nun begibt er sich auf neue Wege: Erstmals finden Kurse in der Filiale der Hamburger Sparkasse (Haspa) an der Hamburger Straße statt. "Ich finde die Aufenthaltsqualität in der Filiale mitten im Stadtkern Reinbeks recht ansprechend", erklärt Bauer. Filialleiter Wolfgang Steder kommt das sehr entgegen: "Das Wissen über alles, was in unserer Stadt passiert, soll in Zukunft noch stärker bei uns Platz haben", sagt er. "Eine Filiale muss heute mehr sein als nur ein Finanzdienstleistungsort: auch Treffpunkt, Veranstaltungs- und Ausstellungsort."
Gleich zwei VHS-Veranstaltungen finden in der Haspa statt: Am Donnerstag, 14. März, gibt es ab 18 Uhr Tipps und Tricks für gute Handy-Fotos. Und wie man eine gesunde Mittagspause für Büro-Angestellte gestaltet, erfahren Teilnehmer am Donnerstag, 28. März, von 12.45 Uhr bis 13.15 Uhr.
Im Rahmen einer verstärkten Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Reinbek/Wentorf des BUND stehen dieses Mal auch Umweltthemen im Fokus. So kommt am 30. Januar um 18 Uhr noch einmal Mojib Latif nach Reinbek, diesmal in die Stadtbibliothek. Wer den Auftakt zum Klimaschutzkonzept vor zweieinhalb Jahren verpasst hat, erhält eine weitere Chance, sich über den Klimawandel zu informieren. Ergänzend dazu gibt es VHS-Kurse mit dem BUND, beispielsweise "Wie sauber ist unsere Luft?" (Mittwoch, 13. Februar, 19 bis 20.30 Uhr, mit Dr. Volker Matthias, VHS-Raum 101) oder "Wildbienen im Öko-System" inklusive Bauen von Nisthilfen (Sonnabend, 15. Juni, 10 bis 12.15 Uhr, mit Undine Westphal, Treffpunkt VHS). Auch eine Exkursion organisiert die BUND-Ortsgruppe: Am Freitag, 10. Mai, führt Jochen Bloch zwischen 17 und 19.15 Uhr durch das 5,6 Hektar große BUND-Biotop-Gelände in Glinde.
Wichtig für VHS-Leiter Bauer ist auch die politische Bildung. In Zusammenarbeit mit dem Regionalen Beratungszentrum gegen Rechtsextremismus gibt es am 21. Februar im VHS-Raum 101 einen Gratis-Informationsabend. Zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr lernen die Gäste unter der Überschrift "Das wird man wohl noch sagen dürfen?!" den Umgang mit rechten Strategien.
Julius Matuschik und Najem Al-Khalaf laden vom 16. bis zum 31. März zum Fotoworkshop "Bilder vom Ankommen" ein (genaue Zeiten im Programm). Dokumentiert werden sollen Geschichten vom Zeitpunkt des Eintreffens an einem neuen Ort bis zum "Sich-heimisch-fühlen". Die Hälfte der zwölf Kursplätze wurde für Flüchtlinge reserviert. Das Projekt ist Teil der kreisweiten Veranstaltungsreihe "Fliehen - einst geflohen, Geschichten von Flucht und Vertreibung in Schleswig-Holstein" und endet mit einer Ausstellung der angefertigten Arbeiten im Schloss.
Erstmals wird es vom 23. bis zum 30. März eine "Reinbeker Gesundheitswoche" geben. Während die VHS Kurse wie "Wutao" (Bewegungskunst), Beckenbodentraining, die Herstellung von Heilsalben aus Wildkräutern oder Bewegung im Büroalltag organisiert, bietet die Stadtbibliothek am 23. und am 30. März jeweils eine Beratung zu Gesundheitsangeboten an (nähere Infos unter www.stadtbibliothek-reinbek.de).
Wer im Urlaub in den englisch-, spanisch-, französisch-, schwedisch- oder italienischsprachigen Raum fährt, kann sich im Mai mit einem Sprach-Kompaktpaket vorbereiten. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr steht wieder "Polnisch kompakt" im Programm. Andreas von Lipinski gibt "Erste Hilfe für freundliche Gastgeber", und zwar am Dienstag, 14. Mai, 18 bis 20.30 Uhr und am Donnerstag, 16. Mai, 18 bis 20.30 Uhr.
Ob man genügend Kenntnisse für einen weiterführenden Sprachkurs hat, kann man wieder in der Sprachberatung erfahren. Sie findet in Reinbek an drei Sonnabenden zwischen 10 und 12.30 Uhr in der Stadtbibliothek statt, und zwar am 19. und 26. Januar. Eine weitere Beratung gibt es in Wentorfer Gemeindebücherei am Donnerstag, 24. Januar, von 15 bis 17 Uhr.
Auch die "Junge VHS" offeriert wieder zahlreiche Kurse. Erstmals zeigt etwa Beate Winkler Kindern ab sechs Jahren, wie die lebendige Zeichentechnik "Zentangle" funktioniert. Am Sonnabend, 30. März, werden zwischen 10 und 13 Uhr unter anderem coole 3-D-Kärtchen angefertigt.
Wer sich für Kurse interessiert, sollte sich bis zum 31. Januar anmelden und zwar online unter www.vhs-sachsenwald.de, über das Anmeldeformular im Programmheft oder persönlich in der VHS-Geschäftsstelle.
Das neue Programmheft wurde in einer Auflage von 15.000 Exemplaren gedruckt und mit der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald kostenlos verteilt. Außerdem liegt es in Reinbek und Wentorf in den Rathäusern, Büchereien, Sparkassen und Edeka-Märkten aus sowie im Reinbeker Schloss und in der Neuschönningstedter Begegnungsstätte.




Haben Sie Lust auf mehr? Weitere aktuelle Berichte und Nachrichten aus Glinde, Reinbek und Umgebung finden Sie jeden Dienstag in der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald.