Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 46
   12. November 2019
   51. Jahrgang
   
   
GLINDE
Volkshochschule in neuen Räumen

Neue Mitarbeiterin, neue Räume, neues Projekt, neue Homepage - bei der Glinder Volkshochschule hat sich in jüngster Zeit viel getan.
Carina Kinski ist "die Neue" bei der VHS. Sie ist hauptamtliche päda- gogische Mitarbeiterin, übernimmt bei Bedarf die Vertretung von VHS-Leiterin Dr. Marlies Lehmann. Carina Kinski betreut den Bereich Gesellschaft und Leben. Zudem wird sie ein neues Projekt aufbauen. Die VHS Glinde will Men- schen, die keinen Schulabschluss haben, darauf vorbereiten, die Prüfung abzulegen. Begonnen wird mit dem Ersten Allgemeinen Schulabschluss. Einen Dozenten gibt es bereits, Teilnehmer können sich jetzt melden. Die Finanzierung kann durch Bildungsgutscheine erleichtert werden.

weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung · Sachsenwald:

Wentorf
Eine Messe mit viel Programm

Reinbek
"SchlossPartie" war ein Publikumsmagnet

Barsbüttel
Seniorenmesse war ein voller Erfolg


SONDERSEITEN:

Bauen & Wohnen

Auto News

Trauerbegleitung



Carina Kinski ist die neue hauptamtliche Mitarbeiterin bei der Volkshochschule Glinde.

Foto: Schult

Zusätzliche Mitarbeiterin und andere Räume für die Volkshochschule
Viel Bewegung bei Bildungseinrichtung

Glinde (bs) - Neue Mitarbeiterin, neue Räume, neues Projekt, neue Homepage - bei der Glinder Volkshochschule hat sich in jüngster Zeit viel getan.
Carina Kinski ist "die Neue" bei der VHS. Sie ist hauptamtliche pädagogische Mitarbeiterin, übernimmt bei Bedarf die Vertretung von VHS-Leiterin Dr. Marlies Lehmann. Carina Kinski betreut den Bereich Gesellschaft und Leben. Zudem wird sie ein neues Projekt aufbauen. Die VHS Glinde will Menschen, die keinen Schulabschluss haben, darauf vorbereiten, die Prüfung abzulegen. Begonnen wird mit dem Ersten Allgemeinen Schulabschluss. Einen Dozenten gibt es bereits, Teilnehmer können sich jetzt melden. Die Finanzierung kann durch Bildungsgutscheine erleichtert werden.
Carina Kinski ist vielen Glindern schon bekannt, da sie zuvor als Koordinatorin für die Flüchtlingsbetreuung beschäftigt war. Sie hatte eine Elternzeitvertretung übernommen. Durch das Netzwerk für Geflüchtete hatte Carina Kinski bereits Verbindungen zur Glinder VHS. Zudem betreute sie Deutschkurse, was sie auch fortsetzen will.
Die 35-Jährige hat Politikwissenschaft und Öffentliches Recht studiert. Ihren Magister legte die geborene Schwäbin aus Stuttgart in Trier ab. Für ein Praktikum kam sie vor sieben Jahren nach Hamburg und blieb, weil ihr die Stadt gefällt. Mit ihrer neuen Aufgabe bei der Volkshochschule hat sie gleich an etlichen Veränderungen teil.
Während die Verwaltung der Bildungseinrichtung im Rathaus blieb, mussten für einige Kurse neue Räume gefunden werden. Denn der Mehrzweckraum im vierten Stock des Rathauses, den die VHS nutzen durfte, wird jetzt für die gewachsene Anzahl von Verwaltungsmitarbeitern benötigt. Im Gebäude neben dem Rathaus konnte sich die VHS einmieten. In den ehemaligen Firmenbüros gibt es einen großen Raum für die Gesundheitskurse wie Gymnastik und Yoga. Außerdem hat die VHS dort einen Sitzungsraum für kleine Gruppen und Vorträge eingerichtet. Hier trifft sich jetzt unter anderem der Literaturkreis, der vorher im Guthaus tagte, berichtet Dr. Marlies Lehmann. Einmal im Monat, donnerstags um 18.30 Uhr, kommen die Literaturfreunde dort zusammen.
Im Saal für die Gesundheitskurse unterrichtet unter anderem Petra Wittmann. Die Spezialistin für ganzheitliche Gesundheitsberatung ist zudem Untermieterin der VHS und hat sich einen Raum eingerichtet. Dort bietet sie unter anderem Smovey-Massagen an. Mit Smovey und auch ohne hat Wittmann in ihren VHS-Kursen eine Menge nützlicher Übungen parat. Die VHS trägt dazu bei, lange fit zu bleiben. "Gegen Demenz hilft lebenslanges Lernen", betont Marlies Lehmann. Am besten sei es, wenn Körper und Gehirn gleichzeitig im Einsatz sind.
Ausführliche Informationen gibt es im Internet, wo die VHS Glinde mit einer überarbeiteten Homepage zu finden ist. Besucher, die Kurse buchen wollen, können sich als Gast anmelden und einen Warenkorb nutzen. Wer regelmäßig VHS-Kurse besucht, kann sich ein eigenes Konto einrichten und erspart sich damit, persönliche Daten jedes mal neu einzugeben. Die Zahl der Anmeldungen über das Internet steigt, so Dr. Lehmann. Es sind inzwischen rund ein Drittel.
Anmeldungen und weitere Informationen über die VHS, Telefon 040-714 04 495. Das Büro ist montags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr besetzt. Im Internet ist die VHS Glinde unter www.vhs-glinde.de zu finden.




Haben Sie Lust auf mehr? Weitere aktuelle Berichte und Nachrichten aus Glinde, Reinbek und Umgebung finden Sie jeden Dienstag in der Glinder Zeitung · Sachsenwald.