Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 46
   12. November 2019
   51. Jahrgang
   
   
GLINDE
Volkshochschule in neuen Räumen

Neue Mitarbeiterin, neue Räume, neues Projekt, neue Homepage - bei der Glinder Volkshochschule hat sich in jüngster Zeit viel getan.
Carina Kinski ist "die Neue" bei der VHS. Sie ist hauptamtliche päda- gogische Mitarbeiterin, übernimmt bei Bedarf die Vertretung von VHS-Leiterin Dr. Marlies Lehmann. Carina Kinski betreut den Bereich Gesellschaft und Leben. Zudem wird sie ein neues Projekt aufbauen. Die VHS Glinde will Men- schen, die keinen Schulabschluss haben, darauf vorbereiten, die Prüfung abzulegen. Begonnen wird mit dem Ersten Allgemeinen Schulabschluss. Einen Dozenten gibt es bereits, Teilnehmer können sich jetzt melden. Die Finanzierung kann durch Bildungsgutscheine erleichtert werden.

weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung · Sachsenwald:

Wentorf
Eine Messe mit viel Programm

Reinbek
"SchlossPartie" war ein Publikumsmagnet

Barsbüttel
Seniorenmesse war ein voller Erfolg


SONDERSEITEN:

Bauen & Wohnen

Auto News

Trauerbegleitung



Sie haben am Wettbewerb teilgenommen: Mads, Morten, Jarne, Jan (vorn v. li.) und stehend Sarah, Lotte, Shanya und Anja.

Foto: JRK

Das Reinbeker Jugendrotkreuz ist sehr aktiv und erfolgreich
150 Jahre im Dienst am Nächsten

Reinbek (pt) - Seit dem 1. Dezember 1869 ist das Deutsche Rote Kreuz in Reinbek vereinsmäßig organisiert. In diesem Jahr wird somit das 150. Jubiläum gefeiert.
Auch die Mitglieder des Jugendrotkreuzes (JRK) sind sehr aktiv und können auf zahlreiche Aktivitäten im ersten Halbjahr zurückblicken. Unter anderem haben sie einen Erste Hilfe Kurs absolviert und einen Referenten des Kreisjugendringes zum Thema Virtuelle Realität im Jugendgästehaus begrüßt. In den Räumen des DRK Reinbek nahmen sie an einer JIMs Bar Barmixer-Ausbildung teil (JIM steht für "Jugendschutz im Mittelpunkt" und beschäftigten sich mit dem Mixen alkoholfreier Cocktails sowie Suchtprävention). Das erlernte Wissen konnten die Jugendrotkreuzler beim Freitags-Blutspendetermin in Neuschönningstedt unter Beweis stellen. Dort wurde für Spender, Mitarbeiter des Blutspendedienstes und das Versorgungsteam des Ortsvereins als Dankeschön ein Cocktail gemixt.
Im Jugendgästehaus in Lütjensee wurde ein neuer Kreisausschuss gewählt. Die Jugendlichen haben sich außerdem an der Kreisjugendringvollversammlung und an der ersten E-Sport-Nacht im Jugendgästehaus beteiligt.
Für Kinder von sechs bis neun Jahren wurde das Erste-Hilfe-Projekt "Kinder helfen Kindern - Teddy braucht Hilfe" angeboten. In Elmshorn beim Kreiswettbewerb, bei dem es um Rotkreuz-Wissen, Verkehrs- und Gesundheitserziehung, Natur und Umwelt sowie um die Erste Hilfe ging, belegten die Reinbeker Jugendrotkreuzler einen tollen zweiten Platz.




Haben Sie Lust auf mehr? Weitere aktuelle Berichte und Nachrichten aus Glinde, Reinbek und Umgebung finden Sie jeden Dienstag in der Glinder Zeitung · Sachsenwald.