Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 49
   03. Dezember 2019
   51. Jahrgang
   
   
GLINDE
Viel Lob für gelungene Sanierung

Immer mehr Teilnehmer finden sich zu den Seniorennachmittagen der Arbeiterwohlfahrt ein. Künftig werden sie noch lieber kommen, denn die Treffen finden nun in frisch renovierter Umgebung statt. "Es ist sehr schön geworden", waren sich alle bei der Einweih- ungsfeier im Gemein- schaftsraum am Willing- husener Weg einig. Etliche Jahre hatte sich der Vorstand der Wohlfahrtsorganisation darum bemüht, dass die heruntergekommene Anlage saniert wurde. Nun ging es ganz schnell. In diesem Jahr kam die Zusage vom Eigentümer, der Wohnungsbau- gesellschaft Vonovia und kurz darauf rückten auch schon die Handwerker an. Ein neuer Fußboden, frisch gestrichene Decken und Wände, eine neue Küchenzeile sowie die Sanierung der Sanitär- räume und der Elektrik sind abgeschlossen.

weiter
 

REINBEK
41. Weihnachtsmarkt im Schloss

Rund 90 Aussteller sind vertreten, wenn der 41. Reinbeker Weihnachts- markt am zweiten Adventswochenende im Schloss seine Türen öffnet - kostenlos wie in jedem Jahr. Den rund acht Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Schlosshof hat ein Reinbeker Bürger gespen- det. Die dekorativen Märchenfiguren aus Holz vom Gewerbebund Reinbek waren schon oft zu Gast, ebenso wie der Weihnachtsmann, der in diesem Jahr wieder vorbeischaut.

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald:

Wentorf
Vorweihnachtlicher Treff für alle


SONDERSEITEN:

Knack die Nuss

GBO informiert



Der Operettenchor Hamburg präsentiert am 22. Dezember seine große Weihnachtsgala in der Laeiszhalle.

Foto: Vlad

Verlosung mit der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald
Weihnachtsgala mit dem Operettenchor

Hamburg (pt) - Der Operettenchor Hamburg präsentiert zwei Tage vor Heiligabend, am Sonntag, 22. Dezember, um 17 Uhr seine große Weihnachtsgala im kleinen Saal der Laeiszhalle. Zusammen mit seinen hervorragenden Solistinnen Marina Ber, Sopran, und Veselina Teneva, Mezzosopran, stimmen die Sänger das Publikum auf ein feierliches Weihnachtsfest ein. Auf dem Programm stehen Auszüge aus Georg Friedrich Händels "Messias", Gioachino Rossinis "Petite Messe Solenelle", Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" sowie internationale Musik zur Weihnacht und deutsche Weihnachtslieder. Mit Blick auf einen fröhlichen Jahreswechsel erklingen außerdem Arien, Duette und Chorszenen aus Oper und Musical.
Begleitet wird der Abend vom Hamburg Stage Ensemble und Natalja Klem am Piano. Die Gesamtleitung hat Doris Vetter.
Der Operettenchor Hamburg widmet sich der konzertanten Aufführung musikalischer Höhepunkte der Operettenliteratur und ist darin mit über 70 aktiven Mitgliedern einzigartig in der gesamten norddeutschen Chorlandschaft. Das Repertoire umfasst außerdem die Highlights der italienischen Oper und des klassischen Musicals.
Gegründet wurde der Chor Ende 2004 von Doris Vetter. Sie ist mehrfache Preisträgerin auf Landes- und Bundesebene der Wettbewerbe "Jugend musiziert", des Tonkünstlerverbandes und Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes.
Seit Gründung des Operettenchores Hamburg wurden die mitreißenden musikalischen Programme in über 70 Konzerten von den Zuschauern begeistert aufgenommen. Bei den Konzerten des Operettenchores Hamburg wird das Programm durch das Auftreten diverser Solisten, oft vielfach ausgezeichnete Preisträger von Wettbewerben, erweitert, die zahlreiche Erfahrungen, sowie ihr Repertoire durch diverse Engagements in zahlreichen Konzertsälen und großen Opernhäusern mitbringen. Die jährlichen "großen Galakonzerte" werden um ein großes Symphonieorches-ter und Ballett beziehungsweise Tanzensemble erweitert.
Karten für die Weihnachtsgala des Operettenchores Hamburg gibt es zum Preis von 17,70 bis 34,20 Euro unter der Telefonnummer 04104-25 06 (Vorkasse), an den bekannten Vorverkaufstellen und online unter www.reservix.de.
Zwei unserer Leser haben die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald je zwei Karten für die "Weihnachtsgala des Operettenchores Hamburg" am Sonntag, 22. Dezember, um 17 Uhr im kleinen Saal der Laeiszhalle zu gewinnen. Wenn Sie zu den Gewinnern gehören möchten, schreiben Sie bitte bis Montag, 9. Dezember (Eingangsdatum) eine Postkarte mit dem Stichwort "Weihnachtsgala" an:


Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@glinder-zeitung.de.
(Einsendeschluss für die Teilnahme per E-Mail ist der jeweilige Stichtag bis 17:00 Uhr)